Informationen von Lehrenden

Sven Reiß M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeit

reiss@volkskunde.uni-kiel.de

Sprechstunden sind derzeit nur telefonisch oder in digitaler Form über BigBluebutton möglich. Gerne können wir per Mail einen individuellen Termin vereinbaren.

Martina Maria Röthl, PhD

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon: 0431 8803182
roethl@volkskunde.uni-kiel.de
Details

 

 

 

Sprechstunden

13.07.2020

Sprechstunden können derzeit nur telefonisch oder in Form von Videokonferenzen stattfinden. Für Projektangelegenheiten können letztere auch in Gruppen organisiert werden.

Bitte vereinbaren Sie bei Bedarf einen Termin per E-Mail und schildern Sie dabei kurz Ihr Anliegen (roethl@volkskunde.uni-kiel.de).

 

Radioprojekt "FAQ gender"

Hier finden Sie die Beiträge der Reihe "FAQ gender", die im Sommersemester 2020 im Rahmen der Lehrveranstaltung GENDER RELATIONS (on air!) entstand!

Workshop Erfahrung

Workshop am Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde Organisation: Martina Röthl (Kiel), Barbara Sieferle (Freiburg)

Online-Exkursion - Hochschultagung dgv

Vorankündigung zur Online-Exkursion „Hochschultagung der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (dgv)“, 25. bis 27. März 2021
Exkursionsleitung: Christine Bischoff und Martina Röthl

Das Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft in Tübingen lädt vom 25. bis 27. März 2021 zur dgv-Hochschultagung ein. In Workshop- und Diskussionsformaten mit Impulsvorträgen verschiedener Fachvertreter*innen sind Studierende, (Post-)Docs und Professor*innen dazu eingeladen über Gegenwart und Zukunft von Lehre und Forschung zu reflektieren.

Die Tübinger EKW begeht im Mai 2021 ihr 50-jähriges Namensjubiläum – und will daher über Fach, Institut, Identität und Namen nachdenken. Die eigentliche Zielsetzung der Einladung geht aber darüber hinaus: Es soll nicht primär Bilanz gezogen, sondern v. a. die Zukunft unseres Faches diskutiert werden. Im Zentrum stehen dabei Fragen nach der Gesellschaft, in die unser Fach derzeit hineinwirkt und gleichsam danach, wie wir uns in, mit oder gegenüber dieser positionieren.

Studierende des Seminars für Europäische Ethnologie/Volkskunde haben die Möglichkeit, durch die Online-Teilnahme an einzelnen Programmpunkten einen Exkursionsschein zu erwerben.

Anmeldung zur Exkursion über OLAT vom 5. bis 19. Februar möglich:
https://lms.uni-kiel.de/url/RepositoryEntry/3972989008/CourseNode/102580019698711)

Anmeldung und Programm:
https://uni-tuebingen.de/fakultaeten/wirtschafts-und-sozialwissenschaftliche-fakultaet/faecher/fachbereich-sozialwissenschaften/empirische-kulturwissenschaft/institut/dgv-hochschultagung-2021/anmeldung/ (die Anmeldung zur Tagung nimmt jede*r Exkursionsteilnehmende selbsttätig vor, Anmeldeschluss: 28. Februar 2021).

 

Digitale Praktika am Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde (ISGV)

  • ACHTUNG: Digitale Praktika am Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde (ISGV)
    Das Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde (ISGV) bietet die Möglichkeit digitaler Praktika an. Gegeben werden Einblicke in laufende Projekte und in das wissenschaftliche Arbeiten am ISGV.
     

Folgende Tätigkeiten stehen dabei im Vordergrund:

- Erschließungs- und Transkriptionsarbeiten im Rahmen der Langzeitprojekte (Lebensgeschichtliches Archiv, Digitales Bildarchiv, Nachlässe und Sammlungen)

- Rechercheaufgaben bei laufenden Forschungsprojekten

- Mitarbeit am Webauftritt

- eigenständiges Arbeiten mit Quellen aus unserem umfangreichen Forschungsarchiv zum Verfassen kleinerer Texte

Die Arbeit erfolgt überwiegend von Zuhause aus und wird laufend durch Mitarbeiter*innen des Bereichs betreut. Ansprechpartner für Interessierte ist Sönke Friedreich (soenke.friedreich@mailbox.tu-dresden.de). Es handelt sich um ein digitales Praktikum, aber die Bereitschaft, das Institut einmal zu Beginn des Praktikums bei einem Besuch real kennenzulernen, wird vorausgesetzt.