Online-Exkursion - Hochschultagung dgv

Vorankündigung zur Online-Exkursion „Hochschultagung der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (dgv)“, 25. bis 27. März 2021
Exkursionsleitung: Christine Bischoff und Martina Röthl

Das Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft in Tübingen lädt vom 25. bis 27. März 2021 zur dgv-Hochschultagung ein. In Workshop- und Diskussionsformaten mit Impulsvorträgen verschiedener Fachvertreter*innen sind Studierende, (Post-)Docs und Professor*innen dazu eingeladen über Gegenwart und Zukunft von Lehre und Forschung zu reflektieren.

Die Tübinger EKW begeht im Mai 2021 ihr 50-jähriges Namensjubiläum – und will daher über Fach, Institut, Identität und Namen nachdenken. Die eigentliche Zielsetzung der Einladung geht aber darüber hinaus: Es soll nicht primär Bilanz gezogen, sondern v. a. die Zukunft unseres Faches diskutiert werden. Im Zentrum stehen dabei Fragen nach der Gesellschaft, in die unser Fach derzeit hineinwirkt und gleichsam danach, wie wir uns in, mit oder gegenüber dieser positionieren.

Studierende des Seminars für Europäische Ethnologie/Volkskunde haben die Möglichkeit, durch die Online-Teilnahme an einzelnen Programmpunkten einen Exkursionsschein zu erwerben.

Anmeldung zur Exkursion über OLAT vom 5. bis 19. Februar möglich:
https://lms.uni-kiel.de/url/RepositoryEntry/3972989008/CourseNode/102580019698711)

Anmeldung und Programm:
https://uni-tuebingen.de/fakultaeten/wirtschafts-und-sozialwissenschaftliche-fakultaet/faecher/fachbereich-sozialwissenschaften/empirische-kulturwissenschaft/institut/dgv-hochschultagung-2021/anmeldung/ (die Anmeldung zur Tagung nimmt jede*r Exkursionsteilnehmende selbsttätig vor, Anmeldeschluss: 28. Februar 2021).